Betreutes Wohnen

  • Bild Nr. 1 linke Seite für Abschnitt: Betreutes Wohnen

Das Betreute Wohnen als teilstationäres Angebot ist grundsätzlich für Jugendliche ab 16 Jahren, bei denen eine dem Wohl des Jugendlichen entsprechende Erziehung in der Familie nicht mehr gewährleistet ist und auch mit stützenden und ergänzenden Hilfen im Herkunftsmilieu nicht sichergestellt werden kann.

Unser Angebot gliedert sich in Einrichtungsverbünde mit unterschiedlichen pädagogischen Schwerpunkten im gesamten Kieler Stadtgebiet sowie in Rendsburg und Eckernförde (weitere Standorte befinden sich im Aufbau).

Diese sind gegliedert in:

  • Klassik BW West – Klassisches Betreutes Wohnen mit Schwerpunkt Verselbständigung
  • Klassik BW Ost – Klassisches Betreutes Wohnen mit Schwerpunkt Verselbständigung. Betreuung in einem Haus mit hoher Betreuungsdichte
  • Verselbständigung Ost – Neben klassischer Verselbständigung auch die Möglichkeit Menschen gem. §35a SGB VIII zu betreuen
  • Intensiv BW Ost – Betreuung in einem Haus mit niedrigschwelligen Inhouse-Anlaufpunkt und hoher Betreuungsdichte
  • Mädchen BW Ost – Betreutes Wohnen speziell für junge Frauen
  • Ambulant Betreutes Wohnen – Wohnen mit eigenem Mietvertrag und ambulanter Betreuung in WG-Settings. Kooperation mit Trägern der Eingliederungshilfe

Hier liegt die Besonderheit darin, das über die Trennung von Leistung und Lebensunterhalt schon im Rahmen den SGB VIII eine Wohnform möglich ist, die direkt an das SGB IX anschließen kann. Zudem können aber WG-Strukturen zum Tragen kommen und Vereinsamungstendenzen entgegenzuwirken.

Neben den stets präsenten Themen wie Perspektiventwicklung und eigener Lebensführung finden auch Fragestellungen zum Umgang mit Drogenmissbrauch, Unterstützung von Menschen mit psychischer und seelischer Instabilität, Begleitung von Trans*Personen und Vieles mehr Raum im Betreuten Wohnen.

Über das eigentliche Wohnen hinaus, bietet das Betreute Wohnen gruppenübergreifende Angebote zu unterschiedlichen Themen an, wie zum Beispiel Boxen oder ein DIY-Projekt, an.

Junge Menschen ohne feste Tagesstruktur erhalten die Möglichkeit eine eigene tagesstrukturierende Maßnahme aufzusuchen (derzeit im Aufbau).

Eine Anbahnung der Hilfe oder Nachbetreuung im Rahmen einer Erziehungsbeistandschaft ist ebenfalls möglich.

Freie Plätze finden Sie auf Freie Plätze – Betreutes Wohnen

Sollten Sie Fragen haben oder eine individuelle Betreuung brauchen, so sprechen Sie uns gerne an: