Schulbegleitung

  • Bild Nr. 1 linke Seite für Abschnitt: Kooperation zwischen Jugendhilfe & Schule

Ziel der schulbegleitenden Maßnahme ist die Sicherstellung der Teilhabe in der Bildungseinrichtung Schule und die pädagogische Unterstützung der Schülerin/des Schülers bei der Entwicklung einer eigenständigen Lern- und Arbeitsweise, die Sicherheit und Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten verleiht und zum selbstständigen Arbeiten führt. Erreicht wird dieses Ziel durch pädagogische Hilfen während der Schulzeit bei alltagspraktischen Tätigkeiten, bei der Kommunikation, bei der Verwendung von Arbeitsmaterialien, bei der Abwendung von Gefahrenmomenten, in der Bewältigung von Konfliktsituationen und in der Integration in den sozialen Alltag der Schule.

In der Regel führen wir Schulbegleitungen gemäß § 27/2 SGB VIII in Verbindung mit einer Sozialpädagogischen Familienhilfe durch. Wenn im Rahmen einer Diagnostik die Schulbegleitung in eine längerfristige Hilfe nach §35a SGB VIII umgewandelt wird, kann diese von uns weitergeführt werden.